Frankreich verbietet Shows mit Delfinen und Orcas

Orca show at Marineland Antibes, France. Photo: Dolphin Project

Delfine und Schwertwale dürfen in Frankreich künftig nicht mehr in Gefangenschaft leben. Kurz vor der Präsidentschaftswahl lancierte Umweltministerin Ségolène Royal das überraschende Gesetz.

Delfine in einem Aquarium in Tokio, Japan. Quelle: Spiegel Online

Spiegel Online, 07.05.2017

Frankreich hat die Nachzucht von Delfinen und Orcas in Gefangenschaft verboten. Ein am Samstag veröffentlichtes Gesetz verbietet es, die Meeressäuger zu halten. Ausgenommen sind lediglich die Tiere, die bei Inkrafttreten des Erlasses schon in Gefangenschaft lebten.

Das neue Gesetz schreibt außerdem vor, dass die Becken von Orcas und Delfinen um mindestens 150 Prozent vergrößert werden, damit die Tiere mehr Abstand zu Besuchern und anderen Tieren haben. Direkter Kontakt zwischen den Meeressäugern und Besuchern ist künftig verboten. Das Wasser in den Becken darf zudem nicht mehr mit Chlor behandelt werden.

Wie die Zeitung Le Monde berichtet, leben rund 30 Delfine und vier Orcas in insgesamt vier Meeres- und Freizeitparks in Frankreich und Französisch-Polynesien.

Hier geht’s zum vollständigen Artikel: Frankreich verbietet Shows mit Delfinen und Orcas

Es können keine Kommentare abgegeben werden.


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/22/d423113668/htdocs/cetajournal/wp-content/plugins/mashshare-sharebar/includes/template-functions.php on line 409

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/22/d423113668/htdocs/cetajournal/wp-content/plugins/mashshare-sharebar/includes/template-functions.php on line 135